Archiv für den Monat: Oktober 2020

Offizieller Förderaufruf zum Landesförderprogramm KOMM-AN NRW 2021

Anbei finden Sie den offiziellen Förderaufruf zum Landesförderprogramm KOMM-AN NRW 2021.

Förderaufruf_KOMM_AN_NRW_2021_KI_Kreis_Recklinghausen

Infoblatt_KOMM-AN_NRW_2021

Antragsformular_KOMM-AN_NRW_2021(1)

Bei Rückfragen steht Ihnen das Team KOMM-AN NRW zur Verfügung!

Frau Kujon

Telefon: 02361 / 53-2381

E-Mail: n.kujon@kreis-re.de

Herr Seemann

Telefon: 02361/53-2098

E-Mail: j.seemann@kreis-re.de

 Herr Panagiotidis

Telefon: 02361/53-4547

E-Mail: v.panagiotidis@kreis-re.de

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Nicole Kujon

Fachdienst 57.3 – Kommunales Integrationszentrum und Projekte
Außenstelle der Kreisverwaltung Recklinghausen
Herner Str. 33
45657 Recklinghausen

Postadresse:
Kreisverwaltung Recklinghausen
Kurt-Schumacher-Allee 1
45657 Recklinghausen

Telefon: +49 (2361) 53 2381
E-Mail: n.kujon@kreis-re.de
Internet: http://www.Vestischer-Kreis.de

Informationen zur Grippeschutzimpfung

GRIPPE (INFLUENZA)

Informationen über Krankheitserreger beim Menschen – Impfen und Hygiene schützen!


Aktuelle Regeln für Reisende aufgrund der Corona-Pandemie in mehreren Sprachen

Infos der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung

In vielen Bundesländern stehen die Herbstferien vor der Tür. Für Reisende gelten aufgrund der Corona-Pandemie besondere Regeln, insbesondere für die Einreise aus Risikogebieten und die anschließende Quarantäne. Wir freuen uns, wenn Sie über Ihre Kanäle und in ihren Communities über die aktuellen Regelungen und das mehrsprachige Informationsangebot der Integrationsbeauftragten informieren.

SOCIAL MEDIA – neue shareables und Film
Neu sind shareables (Grafik-Kacheln) und ein animierter Kurz-Film zum Thema Einreise nach Deutschland, Quarantäne & Entschädigung bei quarantänebedingtem Einkommensausfall – verfügbar in 13 Sprachen, die mit Blick auf die weltweiten Risikogebiete besonders wichtig sind. Beide Formate können z.B. für Twitter und Instagram kostenfrei genutzt werden: https://www.dropbox.com/sh/ewhm5viod6whvi4/AAAB8hxlGyIO2tYB8ijJTUVwa?dl=0.

Weiterhin veröffentlichen wir Tweets und Instagram-Beiträge mit Informationen rund um Corona in bis zu 20 Sprachen. Wir freuen uns, wenn Sie diese Inhalte über Ihre Social-Media-Auftritte weitertragen und teilen:
Twitter: https://twitter.com/IntegrationBund
Instagram: https://www.instagram.com/integrationsbeauftragte/

UPDATE KURZINFORMATION (Flyer) – zum Ausdruck in 20 Sprachen

Der Flyer mit allen wichtigen Informationen zur Corona-Pandemie wurde mit Blick auf die aktuell geltenden Regelungen erweitert. Der Flyer ist in 20 Sprachen verfügbar. Er dient als niedrigschwellige, erste Ansprache und verweist auf die umfassenden Informationen auf der mehrsprachigen Website der Integrationsbeauftragten. Das PDF ist hier abrufbar: www.integrationsbeauftragte.de/corona-virus

Der Flyer ist in folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch, Italienisch, Russisch, Farsi, Chinesisch, Arabisch, Spanisch, Bulgarisch, Polnisch, Rumänisch, Ungarisch, Griechisch, Vietnamesisch, Tigrinja, Albanisch, Kroatisch und Tschechisch.

 WEBSITE
Auf der Website der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Frau Staatsministerin Widmann-Mauz, finden Sie mehrsprachige Informationen z.B.

  • zur Corona-Warn-App
  • zu arbeitsrechtlichen Auswirkungen, Sofort-Hilfen der Bundesregierung für Kleinstunternehmen und Solo-Selbständige,
  • zu Ansprechpartnern für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs)
  • zu Reisebestimmungen und Grenzkontrollen,
  • zum mehrsprachigen Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen,
  • zum Arbeitsschutz.

Die Informationen werden fortlaufend aktualisiert und ergänzt. Zur Website: https://www.integrationsbeauftragte.de/corona-virus

Mehrsprachige Informationen speziell für EU-Bürgerinnen und Bürger sind auch auf der Website der EU-Gleichbehandlungsstelle abrufbar: https://www.eu-gleichbehandlungsstelle.de/corona-virus

 FLYER ZUR VERHINDERUNG VON KONFLIKTEN UND GEWALT – in 26 Sprachen

Die mit der Corona-Pandemie verbundenen Kontaktbeschränkungen stellen viele Familien weiterhin vor große Herausforderungen. Im Alltag kommt es vermehrt zu Konflikten und Gewalt. Wie man familiären Stress abbaut, wo man Hilfe findet und wie man mit eigenen Aggressionen umgeht, zeigt ein neuer Flyer in 26 Sprachen. Der Flyer wird gemeinsam vom Ethno-Medizinischen-Zentrum und der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration herausgegeben. Zum Download geht es hier:

https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/amt-und-person/informationen-zum-coronavirus#tar-5

INFORMATIONEN VON HANDBOOK GERMANY

Die von uns geförderte Informationsplattform Handbook Germany produziert täglich Videos und Texte mit aktuellen Informationen zu Corona in 7 Sprachen (Deutsch, Englisch, Arabisch, Farsi, Französisch, Paschto und Türkisch): www.handbookgermany.de

MELDUNG WEITEREN INFORMATIONSBEDARFS
Eine umfassende gesicherte Information ist uns ein gemeinsames Anliegen für Teilhabe und Gesundheitsschutz aller Bürgerinnen und Bürger. Für die zahlreichen Rückmeldungen danken wir Ihnen von Herzen. Ihre Hinweise und Anregungen insb. zu besonderen Problemlagen und zum Sprachenangebot haben wir aufgegriffen und unser Angebot erweitert. Gerne nehmen wir auch künftig Ihre Hinweise zu weiterem Informationsbedarf zur Corona-Pandemie auf. Bitte senden Sie uns Ihre Anregungen an: integrationsbeauftragte@bk.bund.de

Geschäftsstelle des Arbeitsstabes der
Beauftragten der Bundesregierung für
Migration, Flüchtlinge und Integration

Bundeskanzleramt
Postfach
11012 Berlin
Tel.: 030/18 400-1640
Fax: 030/18 400-1606
E-Mail: integrationsbeauftragte@bk.bund.de