Kategorie-Archiv: Zeit spenden

Infos über aktuelle Bedarfe zu Zeitpenden z.B. Umzugshelfer, Übersetzer, Integrationslotsen, etc.
(Ergänzungen/ Aktualisierungen bitte an das Redaktionsteam info@Dorstener-helfen.de)

Online-Plattform Ehrenamtsbibliothek

Mit der digitalen Ehrenamtsbibliothek der Stiftung Gute-Tat steht einer breiten Öffentlichkeit online eine große Auswahl an Literatur zum Thema Ehrenamt zur Verfügung. Dabei ist die Kategorie “Flüchtlinge/Migranten” der am häufigsten eingegebene Suchbegriff. Eine weitere Kategorie ist zum Beispiel “Arbeitslose”. Neben Suchanfragen besteht auch die Möglichkeit, selbst Informationen zum Thema einzustellen oder Beiträge zu bewerten und zu kommentieren.

Online-Plattform: http://www.ehrenamtsbibliothek.de/

Helfer gesucht für Flüchtlingsfamilien in Wulfen!

Helfer gesucht für Flüchtlingsfamilien in Wulfen! Die Familien brauchen Unterstützung und Begleitung bei den „ersten Schritten“ in Wulfen.

Zudem werden Begleiter für Flüchtlingskinder an der Grünen Schule in Wulfen Barkenberg gesucht – wahlweise im Vormittags- und Nachmittagsbereich.

Bei interesse melden Sie sich bitte bei Frau Richter unter: 02369-21879

Aufbau eines Dolmetscher-Pools

Es wird versucht, in Dorsten einen Dolmetscher-Pool aufzubauen. Man könnte sich die Übersetzungshilfe so vorstellen, dass Texte auf Deutsch per email oder Smartphone an die Dolmetscher versendet und die Übersetzungen zurückgesendet werden. Diese werden in die WhatsApp-Gruppe Refugee Info Dorsten eingespeist, damit möglichst viele Flüchtlinge mit Informationen in mehreren Sprachen gleichzeitig versorgt werden können.
Interessierte Flüchtlinge schicken eine kurze Nachricht an:
Guido Zajonz, 0163/6927562
damit sie in die Gruppe eingepflegt werden können.

Mutter/Kind Gruppe für Flüchtlinge in der Ev. Familienbildungsstätte Paul-Gerhardt-Haus

Die Mutter/Kind-Gruppe ist ein offenes Angebot für Flüchtlinge mit ihren Babys und Kindern bis 4 Jahre. Wir treffen uns jeden Mittwochnachmittag (Schulferien ausgenommen) von 15 bis17 Uhr. Unser Programm: zusammen spielen und singen, deutsche Sprache üben, Nützliches über den Alltag in Deutschland kennenlernen… und alle Fragen, die die Mütter in aus ihrer Lebenssituation mitbringen.

Mütter und Kinder aller Nationalitäten, die neu in Dorsten leben, sind herzlich willkommen!

Nach einer kleinen Pause ist das erste Treffen im neuen Jahr am Mittwoch, 13. Januar 2016.

Weitere Informationen und Kontakt (auch für ehrenamtliche Unterstützer): Marion Tenorth, Tel. 02362-71161