Broschüre “Junge Geflüchtete” bietet umfangreichen Überblick über Angebote zur Integration in Arbeit und Ausbildung

Die Broschüre “Junge Geflüchtete” bietet eine Übersicht über Angebote zur Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Auf 49 Seiten bietet die GIB (Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung NRW) einen informativen Überblick: von kostenlosen Sprachlern-Apps bis zu finanziellen Ausbildungsbeihilfen.
 
Zum Download gelangen Sie hier

Internationales Weltmusik Ensemble in Dorsten

Unter dem Motto „Brücken bauen mit Musik“ gründet die Musikschule Paganini im Marienviertel ein Weltmusik Ensemble. „Wir freuen uns auf Mitglieder aus allen Ländern und allen Generationen“, sagt Leiter Nangialai Nashir. „Welche Musik wir spielen werden, hängt sehr von den Fähigkeiten und Interessen der Mitspieler ab. Ich hoffe, dass wir uns u.a. auch mit Volksliedern verschiedener Länder befassen, aus denen wir Arrangements für unsere Besetzung erstellen.“ Eingeladen ist jeder, der Interesse für Musiken der Welt mitbringt und Grundfertigkeiten an seinem Instrument beherrscht. Die Perfektion am Instrument steht hier weniger im Vordergrund als der Spaß am gemeinsamen Musizieren. Alle Instrumente  können mitmachen. Das Projekt richtet sich an Alle, aber ausdrücklich auch an Flüchtlinge. Viele Menschen, die wegen Krieg und Instabilität ihre Heimat verlassen müssen, sind in Deutschland auf der Suche nach einer neuen Heimat. Nach anstrengenden Odysseen kommen die meisten in Flüchtlingsheimen unter. Hier treffen viele verschiedene Kulturen aufeinander; keine leichten Bedingungen für ein harmonisches Zusammenleben. Doch wo viele Sprachen, unterschiedliche Gepflogenheiten und Mentalitäten aufeinandertreffen, gibt es über das Musizieren eine wunderbare Möglichkeit, miteinander zu kommunizieren, sich auszutauschen, Kontakte zu knüpfen, um damit einen bereichernden Dialog zwischen den Kulturen zu eröffnen.

Das Ganze startet am Donnerstag den 25. August 2016 und läuft zunächst bis zu den Weihnachtsferien. Geprobt wird ab da immer donnerstags ab 18-20 Uhr im Saal des Pfarrhauses der Mariengemeinde (Marienstr. 79). Wer interessierte Leute kennt oder selbst im Ensemble mitwirken möchte, kann im Vorfeld Kontakt aufnehmen oder zum ersten Termin einfach mal vorbei kommen.

Voraussetzung:

  • Interesse an Musiken der Welt
  • Beherrschung eines Musikinstrumentes (Notenkenntnisse von Vorteil aber nicht zwingend)
  • Alle Instrumente sind willkommen 

Weitere Informationen siehe Flyer

OFFENE COACHING-TÜR für Flüchtlingsunterstützer

Die evangelische Familienbildungsstätte Paul–Gerhardt-Haus bietet ab Ende August eine OFFENE COACHING-TÜR für FlüchtlingsunterstützerEhrenamtliche, die Geflüchtete begleiten, finden hier schnell und einfach die häufig gefragte professionelle Unterstützung. 

Es handelt sich um eine offene Sprechstunde im Paul-Gerhardt-Haus. Angeboten wird eine Sofort-Beratung ohne Warteliste, je nach Bedarf als Einzel- oder Kleingruppenberatung: Coaching/Supervision zu den Fragen der alltäglichen Unterstützungsarbeit einschließlich Strategie- und Konzeptberatung.

Worum kann es gehen?

Wie gehe ich die Herausforderung am besten an – und vielleicht: mit wem?“

Welche Unterstützung wird gebraucht?“

Was kann ich leisten? Und wo sind meine Grenzen?“

Wer kann zusätzlich angesprochen werden?“

Wie können hilfreiche Strukturen geschaffen/ausgebaut werden?“

Ich möchte mich engagieren – wo kann ich anfangen?“ (Orientierungsberatung)

und alle Fragen, die Sie aus der Unterstützungsarbeit mitbringen.

Über die Klärung dieser und ähnlicher Fragen hinaus können in komplizierten Situationen geeignete Rechtsanwälte, Traumatherapeuten, Unterstützer-Netzwerke, Beratungseinrichtungen und Fortbildungsmöglichkeiten vermittelt werden.
Der Berater/ Coach ist in Flüchtlings- und Beratungsfragen erfahren und zugleich Kursleiter im PGH.

Termine: jeden letzten Freitag im Monat ab 17 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus

Beginn: Freitag, 26. August 2016

Leitung: Frank Roelin, Coach, System- und Traumatherapeut, Strategieberater

Das Coaching ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Offene Coaching-Tür DIN A4

Neue Infos für I-Lotsen zu den Themen “beschleunigte Asylverfahren”, “Eröffnung eines Basis-Girokonto” und “Flüchtlingskinder in Deutschland”

Zu folgenden Themen gibt es wieder neue und hoffentlich hilfreiche Infos im Helferforum (Menüpunkt: “Integrationslotsen”):

  • Beschleunigung der Asylverfahren in NRW
  • Unklare Rechtslage zur Eröffnung eines Basis-Girokonto
  • Lagebericht zur Situation der Flüchtlingskinder in Deutschland

Neue Infos für I-Lotsen zu den Themen “Baderegeln”, “Gehörlose Flüchtlinge”, “Anhörung bei der BAMF”, etc.

Neue und hoffentlich hilfreiche Infos zu den unten aufgeführten Themen sind im Helferforum (Menüpunkt: “Integrationslotsen”) abgelegt:

  • DLRG Baderegeln in mehreren Sprachen
  • Gehörlose Flüchtlinge
  • Anhörung beim BAMF
  • Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ und „Schwangere in Not”
  • Junge Geflüchtete – Übersicht über zentrale Angebote zur Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt

Angebote des NABU – auch für Flüchtlingskinder und -jugendliche interessant

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) bietet in Dorsten zwei Gruppen für Kinder bzw. Jugendliche an, bei denen Flüchtlinge herzlich willkommen sind. Auch auf die regelmässigen Treffen der NABU-Gruppe Dorsten wird in dem untenstehenden Anschreiben hingewiesen. Auch bei diesen Treffen sind interessierte Flüchtlinge herzlich willkommen.

NABU Dorsten Flüchtlinge