Spendenaufruf der Unterkunft an der Bochumer Straße

Spendenaufruf: Die Unterkunft an der Bochumer Straße sucht Baby Kleidung und Zubehör. Gebraucht werden auch Tische und Stühle aus Holz.
Kontaktaufnahme kann auch über die Spendenbörse erfolgen.

Bitte melden Sie sich möglichst vorher bei Svenja Berger vom Arbeiter-Samariter-Bund, Notunterkunft Dorsten, Bochumer Str. 55
Tel. 02362-77302290 oder (besser) ehrenamt-fluechtlingshilfe@asb-vest-re.de

Die Spenden können jederzeit am Eingang bei der Securityabgegeben werden.

Lotsinnen der Lotsen

Frau Faust und Frau Große-Heidermann, beide schon lange in der Lotsen-Arbeit tätig, haben sich netterweise bereit erklärt, anderen Lotsen und Ehrenamtlichen mit Rat zur Seite zu stehen und ihre Erfahrungen und Tipps weiterzugeben.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

  • Frau Große Heidermann: 0160-7300994
  •  Frau Faust: 0177-1596291

Helfer gesucht für Flüchtlingsfamilien in Wulfen!

Helfer gesucht für Flüchtlingsfamilien in Wulfen! Die Familien brauchen Unterstützung und Begleitung bei den „ersten Schritten“ in Wulfen.

Zudem werden Begleiter für Flüchtlingskinder an der Grünen Schule in Wulfen Barkenberg gesucht – wahlweise im Vormittags- und Nachmittagsbereich.

Bei interesse melden Sie sich bitte bei Frau Richter unter: 02369-21879

Spiel- und Bastelangebot für Grundschüler

Jeden Dienstag von 16.00 bis 18.00 Uhr findet im Familienzentrum St. Johannes, Marler Str. ein Kindertreff statt.
Das kostenlose  Spiel- und Bastelangebot  für Grundschüler der 1. bis 4. Klassen  hat noch Plätze frei.
Interessierte können sich direkt beim Familienzentrum oder aber bei der Agentur für Ehrenamt Dorsten melden.

Übergangswohnheim in Deuten

Seit kurzem gibt es auch im Dorstener Stadtteil Deuten, wo im August 2016 30 Flüchtlinge in das ehemalige Haus Kleinalstede/Grewer, Weseler Str. 351 eingezogen sind, einen Helferkreis, der sich um die Betreuung der Flüchtlinge kümmert. Dem Integrationskreis gehören rund 20 Deutener an. Die Aktivitäten werden von Christian Brandt, Gregor Rößmann, Britta Hülder, Rainer Kuehn und Rita Saalmann koordiniert. Alle 14 Tage findet im Haus Grewer ein lockeres Treffen der Helfer bzw. Unterstützer statt. Nächster Termin: 12. September 2016.

Weitere Helfer und Unterstützer sind jederzeit willkommen.

Haftpflichtversicherung, Krankenversicherung und Kontoeröffnung in Deutschland

www.financescout24.de/wissen/themen/transition-guide-fluechtlinge

Versicherungen und finanzielle Absicherung sind für das Leben in Deutschland unabdingbar. Besonders für Flüchtlinge ist die Thematik allerdings kompliziert und das deutsche System rund um Versicherungen und Finanzen nicht einfach zu durchschauen.

Der Transition Guide gibt Flüchtlingen und Helfern Tipps und Anleitungen zu den Themen Haftpflichtversicherung, Krankenversicherung und Kontoeröffnung in Deutschland. Die auf die spezielle Situation von Geflüchteten zugeschnittenen Informationen stehen in Deutsch, Englisch und Arabisch zur Verfügung.

Den Link haben wir hier dauerhaft eingestellt.