1. Interkultrelles Picknick am Samstag, den 26.08.2017 von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Das Dorstener Intergrationsforum lädt alle Interessierten in Dorsten zum

1. INTERKULTURELLEN  PICKNICK

 am Samstag, den 26.08.2017

von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

in den Treffpunkt Altstadt  (Auf der Bovenhorst 9) ein.

Hier gibt es die Möglichkeit, neue Menschen kennenzulernen, etwas über andere Kulturen zu erfahren und viel Spaß miteinander zu haben.
Jeder Teilnehmer soll das Picknick mit einer Lieblingsspeise, die er zu Hause für ca. 4 Personen zubereitet hat, bereichern.
Getränke, Grillwürstchen (natürlich aus dem türkischen Laden)  und Brot werden von DIF kostenlos angeboten.
Auch das Kletterangebot im Klettergarten ist kostenlos und wird von ausgebildeten Klettertrainern pädagogisch begleitet.
Teilnehmer, die den Treffpunkt Altstadt nicht kennen, treffen sich um 14.30 Uhr vor dem Media Markt. Von dort werden sie abgeholt und zum Treffpunkt begleitet.
Die Informationen zum Picknick gibt es auch auf Englisch, Arabisch und Persisch.
Das Picknick wird aus Mitteln des Bürgerfonds des Stadtumbauprogramms “Wir machen MITte” gefördert.

Hinweis von der Verbraucherzentrale NRW: Warnung vor Knollenblätterpilzen

Auch in diesem Jahr haben sich bereits mehrfach Asylsuchende in Deutschland vergiftet, weil sie Knollenblätterpilze verzehrten. In Ländern wie Syrien und Afghanistan, aber auch in Osteuropa gibt es ähnlich aussehende Pilze, die essbar sind.

Von der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) wurden daher zum Beispiel für Flüchtlingsunterkünfte Plakate in mehreren Sprachen mit Abbildungen des Pilzes entworfen, damit gezielt vor dieser Gefahr gewarnt werden kann:

pilzvergift-persisch-2-pdf
pilzvergift-arab-3-pdf
pilzvergift-russisch-2-pdf

Unter folgendem Link ist das Plakat in weiteren Sprache zum downloaden bereitgestellt.

http://www.verbraucherzentrale.nrw/warnung-vor-knollenblaetterpilzen
 

Einladung zum Interkulturellem Picknick

Das Dorstener Integrationsforum lädt ein zum

INTERKULTURELLEN  PICKNICK

am Samstag, den 26.08.2017

15:00 bis 18:00 Uhr

am / im Treffpunkt Altstadt

Jede / jeder möge bitte eine Lieblingsspeise aus seinem / ihrem Land mitbringen, die für ungefähr 4 Personen reicht.

Der Einladungsflyer ist mehrsprachig.

Die Veranstaltung wird gefördert aus Mitteln des Bürgerfonts “Wir machen MITte”.

Spiegel TV sucht FlüchtlingsunterstützerInnen

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir sind auf der Suche nach Flüchtlingshelfern, die mit Angela Merkel oder Martin Schulz über Ihren Alltag als Flüchtlingshelfer sprechen würden:

Am 13.08. und 20.08. werden jeweils einstündige Gespräche mit Martin Schulz und Angela Merkel stattfinden. Angesichts der Bundestagswahl werden mehrere Themen dabei diskutiert, wie zum Beispiel das Thema Integration.

Wir wollen Angela Merkel aber auch Martin Schulz mit realen Fällen konfrontieren und den Menschen, die wir besuchen ermöglichen, den beiden Kandidaten eine Frage zu stellen. Zudem würden die Protagonisten nach Berlin ins Studio kommen, um auch dort ins Gespräch mit Merkel oder Schulz zu kommen.

Beim Thema Integration suchen wir folgende Protagonisten:

– einen Sozialarbeiter/Flüchtlingshelfer/Integrationslehrer, der sich tagtäglich einsetzt und gleichzeitig wegen chaotischer Bürokratie, fehlender finanzieller Unterstützung oder allgemeinem Organisationschaos die Flüchtlingspolitik in Deutschland kritisch sieht und die ein oder andere Frage an die Kanzlerkandidaten hätte

Ich würde mich sehr freuen, wenn es Menschen gibt, die bereit wären mit zu machen!

Vielen lieben Dank für die Unterstützung und liebe Grüße,

Marie Groß
Spiegel TV Magazin

SPIEGEL TV GmbH
Ericusspitze 1
20457 Hamburg

Mitspieler gesucht

Seit einiger Zeit spielen junge afghanische Männer Nahe der VHS auf einem größeren Platz regelmäßig Cricket. Zu einem Spiel benötigt man eigentlich 11 Spieler. Es sind aber aktuell meistens nur 5 -6 Spieler vor Ort.

Alle Interessierten, egal ob zugewandert oder nicht, egal ob mit Cricket Erfahrung oder ohne, sind herzlich willkommen!

Bei Interesse melden Sie sich bitte einfach über info@dorstener-helfen.de.

Filme informieren zugewanderte Menschen über Gesundheitssystem und fördern Integration

Neues Info-Angebot unterstützt Mitarbeitende in der Flüchtlingshilfe, im Gesundheitswesen sowie in Sprach- und Integrationskursen

Für zugewanderte Menschen ist das komplexe deutsche Gesundheitssystem oft schwer zu verstehen. Hierfür spielen neben Sprachbarrieren unter anderem ein häufig anderes Verständnis von Krankheit, Gesundheit und der Art der Versorgungs- und Hilfeangebote eine Rolle. Damit sich zugewanderte Menschen leichter über das Gesundheitswesen, medizinische Versorgung und Prävention informieren können, wurden im Rahmen eines vom Gesundheitsministerium geförderten Projekts sieben leicht verständliche Filme zu verschiedenen Themenbereichen erstellt.

https://www.drk-gesundheitsfilme.de/

Internet-Seite der Verbraucherzentrale mit Tipps für Flüchtlingshelfer rund um Girokonto, Kostenfallen, Verträge und mehr

Diese Seite richtet sich an Menschen und Institutionen, die Asylsuchende in Deutschland unterstützen. Die Verbraucherzentrale kann dabei im Rahmen der Themen behilflich sein, an denen sie selbst arbeitet und mit denen sie sich auskennt: Abzocke, Rechte als (Neu-)Kunde, Verkaufsversuche von Vertretern, Vertragsfallen… Flüchtlinge sind als Verbraucher aufgrund sprachlicher Barrieren und Unkenntnis der hiesigen Rechtslage besonders gefährdet – und brauchen daher bei diesen Angelegenheiten Ihre Hilfe und die Hilfe der Verbraucherzentrale. MEHR UNTER: https://www.verbraucherzentrale.de/fluechtlingshilfe

Veranstaltung zum Asylrecht- Vortrag und Gespräch für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe

Asylrecht und Arbeitsaufnahmen

Die Referentin   Rechtsanwältin Gudrun Galster wird an diesem Abend folgende Fragen beantworten:
  • Welche gesetzlichen Regelungen beinhaltet das Asylrecht?
  • Wie sieht das Verfahren aus?
  • Wie ist der Zugang zu Bildung und Arbeit geregelt?
  • Wann kann ich als Ehrenamtlicher helfen, und  wann braucht es professionelle Hilfe
Weitere Details können Sie dem angehängten Flyer entnehmen.
Die Veranstlatung findet statt am 18.07.2017 um 18.00 Uhr in den Räumen des Netzwerkes Bürgerengagement, Freiwilligenzentrum in Recklinghausen 
Oerweg 38, 45657 Recklinghausen

Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten unter:
Freiwilligenzentrum u. Selbsthilfe-Kontaktstelle, Oerweg 38, 45657 Recklinghausen, Tel. 02361 / 10 97 35, mail: buergernetzwerk-re@paitaet-nrw. org

missio-Truck. Menschen auf der Flucht

Der Truck wird am 11. u. 12. Sept. in Dorsten auf dem Platz der Deutschen Einheit stehen.

Wenn Sie Interesse an einer Führung haben melden sich bitte bei der “Agentur für Ehrenamt in Dorsten”, Frau Marion Werk.
Tel. 02362 / 79 36 23
email: agenturehrenamt@gelsennet.de
www.home.gelsennet.de/~sozialamt-dor/
Beratungszeiten: Montag und Dienstag: 14.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 10.00 bis 12.00 Uhr

Hier geht’s zum Flyer:

2 – Flyer_missio-Truck (neu)-2